Revisionsunterstützung

Wir wehren ab und decken auf – ein Fall für VZM.

Unternehmen ohne eigene Revision besitzen weder personelle noch fachliche Ressourcen, um sicherheitsrelevante oder deliktische Handlungen zu erkennen. Unsere Dienstleistung Externe Revision oder Revisionsunterstützung dient der Abwehr und Aufdeckung von Sicherheitslücken in Ihrem Unternehmen. VZM bietet sie auf Wunsch problemorientiert oder fallorientiert an. Dabei gehen wir mit unvoreingenommenem Blick vor und bringen unsere unternehmensübergreifende Erfahrung mit ein – von der Definition der Prüfungsinhalte bis hin zum Abschlussbericht. 

Prüfungsinhalte

Die Audits sind schwerpunktmäßig ausgerichtet auf das Gefährdungspotenzial durch deliktische Handlungen:

  • Diebstahl
  • Unterschlagung 
  • Betrug
  • Vertrauensmissbrauch
  • Informationsabfluss
  • Vorteilsnahme / Korruption
  • Sabotage (im Sinne von bewusst herbeigeführter Betriebsschädigung)
  • Vandalismus

Zielsetzung

Die Revision zielt auf interne und externe Risiken sowie auf solche, die sich aus der Konstellation "Zusammenspiel intern/extern" ergeben. Nicht immer geht es darum, den oder die Täter mit forensischen Mitteln zu überführen, sondern oft vor allem darum festzustellen, wie Tatabläufe möglich wurden und wie man sie künftig ausschließen kann.

Im Fokus der Revision liegen folglich Maßnahmen zur:

Prävention, Schadensbegrenzung und zur frühzeitigen Schadensentdeckung

  • Schwachstellenreduktion oder -Beseitigung
  • Deliktische Handlungen werden ausgeschlossen oder ihre Begehung erschwert.
  • Transparenz und Nachvollziehbarkeit von Prozessen
  • Begutachtung des internen Informations- und Kontrollsystems 

Bei allen vorzuschlagenden Maßnahmen für die Erhöhung der Sicherheit sind die Kosten-Nutzen-Relation und die Prinzipien der Angemessenheit und Akzeptanz zu berücksichtigen.

Prüfungsfelder

In Abstimmung mit dem Auftraggeber werden die Prüfungsfelder der Revision vorher eingegrenzt. Die Option, während des Audits sichtbar werdenden Querverbindungen nachzugehen, sollte jedoch gewahrt werden.

Typische Prüfungsfelder, auf denen wir bislang tätig gewesen sind:

  • Auftragsabwicklung
  • gewährte Gutschriften, Rabatte, Boni und nicht berechnete Leistungen
  • Betrug und Unterschlagung bei Umtausch / Reklamationen
  • Lagerhaltung und -Verwaltung
  • Diebstahl fördernde Logistikprozesse
  • Einkauf und Auftragsvergabe
  • Rechnungsprüfung
  • erhaltene Gutschriften, Boni und nachträgliche Rabatte
  • budgetgeführte Konten z.B. für Events, Vertrieb und Marketing
  • Kassen

Vorgehensweise

Durchaus kann die Revision eines Prüfungsfeldes, in Abstimmung mit den Entscheidungsträgern, unangekündigt begonnen werden, um so die Aufdeckung der tatsächlichen nicht mehr retuschierbaren Verhältnisse zu ermöglichen.

Vorab zur Verfügung gestellte Informationen sowie Gespräche im kleinen Kreis dienen zur Vorbereitung eines effektiven Audits. Der Prüfungsablauf stützt sich auf Befragungen, die Sichtung von Unterlagen, Belegen, Dokumentationen und Regelungen, die Analyse von Prozessen und Kontrollmöglichkeiten, Begehungen und, bei Bedarf, auf die Auswertung von Datenbanken oder EDV-technische Analysen.

Ergebnis

Der Abschlussbericht unserer Revision zeigt dem Auftraggeber nachvollziehbar transparent Schwachstellen, Abweichungen des Soll- vom Istzustand und priorisierte Maßnahmen auf, die geeignet sind, das Sicherheitsniveau zu erhöhen.