Spezialisten für Leitstellen und Sicherheitszentralen.

Flyer "Die Spezialisten für Leitstellen und Sicherheitszentralen"

Grundsätze für Konzeption und Planung.

DIN EN 50518 Alarmempfangsstellen - Anforderungen im Überblick

Leitstellen · Sicherheitszentralen · Leitwarten · Kontrollräume

Leitstellennorm DIN EN 50518

Seit der Einführung der europäischen "Leitstellen-Norm" DIN EN 50518 (Alarmempfangsstellen - AES) ist die Aufgabe verbunden, dass viele existierende bzw. in Planung und Bau befindlichen Sicherheitszentralen und Leitstellen (NSL) nachrüsten müssen, um weiterhin sicherheitsrelevante Aufschaltungen rechtssicher zu betreiben.

Die 3-teilige Richtlinie reglementiert nämlich

  • bauliche (Teil 1),
  • technische (Teil 2) und
  • betriebliche Anforderungen (Teil 3)

für Leitstellen in einer für den deutschsprachigen Raum bislang unbekannten Härte. So werden z.B. Sicherungsqualitäten verlangt, die die schon anspruchsvollen Anforderungen von VdS-anerkannten Leitstellen (VdS 2153) noch einmal übertreffen.

Bei der Überprüfung und Anpassung Ihrer Sicherheitszentrale oder Leitstelle an die neue DIN EN 50518 unterstützen wir Sie:

1. Soll-/Ist-Abgleich

  • Ermitteln und Erheben der Abweichungen Ihrer Leistelle zur EN-Norm
  • anhand von standardisierten Checklisten

2. Durchführen einer Risikobeurteilung gem. Normanforderung DIN EN 50518

  • Risikoanalyse
  • Risikoeinschätzung
  • erstmalig und fortlaufend gem. Norm

3. Maßnahmen entwickeln, um die Norm einzuhalten inkl. deren Kostenbewertungen

4. Unterstützung/Durchführung von Planungsleistungen

  • Planung
  • Leistungsbeschreibungen
  • Ausschreibungsunterlagen
  • Angebotsauswertungen

5. Begleiten und Überwachen der Ausführung bis hin zur Abnahme