Leitstel­lennorm DIN EN 50518



Leitstel­lennorm DIN EN 50518

Konzeption – Planung – Reengi­neering – Zentra­li­sation — Integration

Die europäische „Leitstellen-Norm“ DN EN 50518 Alarm­emp­fangs­stelle (AES) liegt seit 2020 in der inzwi­schen dritten Aufla­ge­version vor.

Die Norm formu­liert weitrei­chende Anfor­de­rungen an Alarm­emp­fangs- und Leitstellen:

Die Erfahrung zeigt, dass bestehende Leitstellen und Sicherheits­zentralen den Anfor­de­rungen nur in den wenigsten Fällen entsprechen.

Es stellt sich regel­mäßig die Frage, auch bei der Neuerrichtung von Leitstellen, ob und inwieweit die Anfor­de­rungen angemessen, notwendig und wirtschaftlich sind.

Unsere Leistungen

1.

Handlungs­stra­tegie: Bedarf bzw. Notwen­digkeit einer Umsetzung

  • Handlungs­er­for­der­nisse zur DIN EN 50518 erheben und einordnen
  • Die Norm wird fast ausschließlich von Sicher­heits­dienst­leistern inkl. Zerti­fi­zierung umgesetzt. In der Mehrzahl erfolgt eine Umsetzung „in Anlehnung an“.
  • Einordnung der Kategorie gem. DIN EN 50518
2.

Soll-/Ist-Abgleich

  • Ermitteln und Erheben der Abwei­chungen Ihrer bestehenden oder geplanten Leistelle zur DIN EN 50518 (Leistungs- und Erfül­lungs­audit)
  • anhand von standar­di­sierten Check­listen
3.

Durch­führen einer Standort- und Risiko­be­ur­teilung gem. Norman­for­derung DIN EN 50518

  • Risiko­analyse
  • Risiko­be­wertung
  • erstmalig und fortlaufend gem. Norm
4.

Maßnahmen und Handlungsplan

  • um die Norm inkl. Zerti­fikat umzusetzen oder
  • standort- und leistungs­be­zogene Umsetzung „in Anlehnung an“ auf Basis der Standort- und Risiko­be­trachtung
  • Kosten­be­wer­tungen
5.

Unter­stützung, Durch­führung von Planungs­leis­tungen

  • Maßnah­men­ka­taloge
  • Leistungs­be­schrei­bungen
  • Verga­be­ver­fahren / Angebots­aus­wer­tungen
  • Quali­täts­si­cherung von externen Fachpla­nungs­leis­tungen
6.

Begleiten und Überwachen der Umsetzung und Ausführung

  • Quali­täts­si­cherung
  • Inbetrieb- und Abnahmen
  • Funktions- und Integra­ti­ons­tests der Leitstel­len­in­fra­struktur
7.

Bei Zerti­fi­zierung

  • Klärungen mit der zerti­fi­zie­renden Stelle
  • Zerti­fi­zie­rungs­vor­be­reitung (Vor- bzw. Leistungs­audits, Dokumen­tation, Sicherheits­konzepte, …)
  • Begleitung und ‑Nachbe­reitung der Zerti­fi­zierung