Sicherheits­dienst­leistungen

Optimierung, Ausschreibung und Controlling

Wir  verfügen über ein reich­hal­tiges Erfah­rungs­po­tenzial auf dem Gebiet der Werkschutz­or­ga­ni­sation und der Ausschreibung von perso­nellen Sicherheits­dienst­leistungen für Wirtschaft und öffent­liche Hand. Die Sicher­stellung gleich­bleibend hoher Qualität perso­neller Dienst­leis­tungen – für Sie mess- und somit bewertbar – zu einem wirtschaft­lichen Preis steht im Vorder­grund.

Bei Ausschrei­bungen fällt die Entscheidung immer noch zu häufig zugunsten des billigsten Bieters. Bedenken an die zu erwar­tende Qualität spielen kaum eine Rolle. Die Konse­quenz ist oftmals Unzufrie­denheit mit der Dienst­leistung, verbunden mit einer gewissen Ohnmacht, da man außer Abmah­nungen und Kündigung kaum Sankti­ons­mög­lich­keiten hat, um eine Änderung der Situation herbei­zu­führen.

Daher sollten auch quali­tative Kompo­nenten in die Entscheidung einfließen. Der beauf­tragte Sicher­heits­dienst­leister reprä­sen­tiert nämlich nicht sein, sondern Ihr Unter­nehmen.

Der Auftrag­geber steht vor der Heraus­for­derung, auf dem sehr unüber­sicht­lichen Markt der mehr als 6.000 Sicher­heits­dienst­leister in Deutschland das Unter­nehmen zu finden, welches die gefor­derte Qualität zu einem wirtschaft­lichen Preis bietet.

Unser Leistungs­spektrum

Bedarfs­er­mittlung und Optimierung

  • Analyse und Leistungs­audit
  • Perso­nal­be­darfs­analyse
  • Vertrags­er­füllung
  • Optimierung der Effek­ti­vität
  • Zieler­füllung gemäß Siche­rungs­konzept
  • Betrieb­liche Syner­gie­po­ten­tiale

Vorbe­reitung und Durch­führung von Ausschrei­bungen

  • Zielde­fi­nition
  • Festlegung der Ausschrei­bungs­kri­terien
  • Prüfung verga­be­recht­licher Aspekte bei öffent­lichen Ausschrei­bungen
  • Erstellung der Verga­be­un­ter­lagen
  • Aufbau detail­lierter Leistungs­ver­zeich­nisse

Eignungs­prüfung und Wertung

  • Bewertung von Referenzen
  • Auswertung von Angeboten in preis­licher und quali­ta­tiver Hinsicht
  • Verga­be­emp­fehlung

Sicher­stellung der Dienst­leis­tungs­qua­lität

  • Formu­lierung lösungs­ori­en­tierter Service Level Agree­ments
  • Unter­stützung bei der Erstellung des Dienst­leis­tungs­ver­trages
  • Übernah­me­konzept
  • Vertrags-Controlling während der Laufzeit
  • Überprüfung der Plausi­bi­lität von Preis­an­pas­sungs­wün­schen

Ihr Mehrwert

Unter­nehmen, Behörden und Konzerne aller Branchen vertrauen seit vielen Jahren auf unsere Expertise im Bereich der Sicherheits­dienst­leistung. Dabei orien­tieren wir uns an anerkannten Standards. Darüber hinaus haben wir eigene Werkzeuge entwi­ckelt, um quali­tative, indivi­duelle Leistungs­merkmale wirksam, nachvoll­ziehbar und verga­be­rechtlich sicher zu bewerten.

Budget-Prognosen für die Ausschreibung

Üblicher­weise hat man den Preis der ausge­schrie­benen Dienst­leistung erst nach der Ausschreibung. Das muss nicht sein, wenn man ein Vorkal­ku­la­tions- und Prognose-Tool einsetzt.

Im Zuge der Prozess­analyse der auszu­schrei­benden Dienst­leistung wird je zu beset­zendem Arbeits­platz ermittelt:

  • Zu beset­zende Position
  • Beruf­liche Quali­fi­kation für die zielfüh­rende Besetzung der Position
  • Präsenzen auf der Position (Personen/Stunden/Tag/Nacht/Feiertag)

Da die Tarife für die Quali­fi­kation (z.B. geprüfte Schutz- und Sicher­heits­kraft) etc. im Tool hinterlegt sind, kann man schnell die Unter­neh­mer­zu­schläge kalku­lieren und errechnen wie hoch die Kosten voraus­sichtlich sein werden.

Die Prognose ist eine Zahl die variabel überar­beitet wird. Um ggf. Budget­ziele zu erreichen werden die Parameter überar­beitet.

  • So kann die Dauer der Besetzung einer Position verändert werden. Das Ergebnis scheint sofort in der Gesamt­summe des Progno­se­werk­zeugs über das Jahr und den Monat gerechnet auf.
  • Gleiche Wirkung bei Änderung der Quali­fi­kation. Wenn eine bestimmte Quali­fi­kation nur zeitlich begrenzt auf der Position erfor­derlich ist, kann man außerhalb dieser Kernzeiten einen Mitar­beiter einer anderen Tarif­gruppe einsetzen.

Dadurch wird ohne Quali­täts­verlust der Leistung eine Optimierung und das Budgetziel erreicht.

Vorkal­ku­la­tions- und Prognose-Tool

Progno­se­werkzeug

Selten macht der Einkauf eine Ausschrei­bungs­pro­gnose und Budget­rahmen. Vielmehr wird üblicher­weise vorab ein Budget mit Maximal­grenze festgelegt. Für unsere Kunden haben wir ein Progno­se­werkzeug entwi­ckelt, das im Vorfeld der Ausschreibung das Budget mit den Dienst­leis­tungs-Anfor­de­rungen und ‑Zielen sowie den daraus zu erwar­tenden Angebotskal­ku­la­tionen der Bieter abgleicht.

Auswer­tungs­werk­zeuge

Bei der formalen Auswertung der Angebote überprüfen wir, ob von jedem der Bieter alle gefor­derten Unter­lagen erbracht wurden und bewerten deren unter­schied­liche Aussa­ge­kraft.

Die Bewertung der Preise und der Bieter­un­ter­lagen erfolgt durch ein werkzeug­gestütztes Kriterien-Management, dass das Ergebnis trans­parent und vergleichbar macht. Somit werden sowohl Compliance-Regeln als auch die Vorgaben der Verga­be­ver­ordnung (VgV) erfüllt.

Fortbildung

Für dieses gesamte Themen­paket bieten wir auch Fortbil­dungen in Form von Inhouse-Schulungen und Seminaren an.

Unsere Quali­fi­kation

Wir verfügen über profunde Erfah­rungen im Sicher­heits­ge­werbe, sowohl auf der opera­tiven als auch in der konkreten Führungs­tä­tigkeit. Unser Wissen über die internen Mecha­nismen der Branche und deren Heraus­for­de­rungen setzen wir gewinn­bringend für Sie ein.