Ausschreibung und Optimierung von Wach- und Sicherheitsdienstleistungen.

Flyer 'Ausschreibung und Optimierung von Wach- und Sicherheitsdienstleistungen'

Werkschutz, Objektschutz

Ausschreibung von Sicherheitsdienstleistungen

Bei Ausschreibungen fällt die Entscheidung in der Regel zugunsten des billigsten Bieters. Bedenken an die zu erwartende Qualität spielen kaum eine Rolle. Die Konsequenz ist oftmals Unzufriedenheit mit der Dienstleistung, verbunden mit einer gewissen Ohnmacht, da man außer Abmahnungen und Kündigung kaum Sanktionsmöglichkeiten hat, um eine Änderung der Situation herbeizuführen.

Daher sollten auch qualitative Komponenten in die Entscheidung einfließen. Der beauftragte Sicherheidtsdienstleister repräsentiert nämlich nicht sein, sondern Ihr Unternehmen. Wir helfen Ihnen, die Qualität personeller Dienstleistungen mess- und somit bewertbar zu machen.

Der Auftraggeber steht vor der Herausforderung, auf dem sehr unübersichtlichen Markt der fast 4.000 Sicherheitsdienstleister in Deutschland das Unternehmen zu finden, welches die geforderte Qualität zu einem wirtschaftlichen Preis bietet.

Unsere Experten analysieren Ihre Ist-Situation und identifizieren bereits vor der Ausschreibung Ökonomisierungs- und Qualitätspotenziale. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen die Ausschreibungsunterlagen und helfen Ihnen mit Hilfe der von uns entwickelten Werkzeuge den passenden Dienstleister auszuwählen.

Weiterhin bieten wir Methoden an, wie die Qualität der Dienstleistung über die gesamte Vertragslaufzeit auf gleichbleibend hohem Niveau gehalten werden kann.

Für dieses gesamte Themenpaket bieten wir auch Fortbildungen in Form von Inhouse-Schulungen und Seminaren an.

 

Stephan Leukert, VZM GmbH

Podcasts mit Stephan Leukert, Sicherheitsberater bei VZM

Das Arbeitszeitgesetz im Sicherheitsgewerbe

Verstoßen in der Sicherheitsbranche alle gegen das ArbZG?
Interview Teil 1 | Interview Teil 2
November 2020, Akademie für Sicherheit (AfS)

Neues zur DIN 77200

Podcast mit der Akademie für Sicherheit (AfS) über die DIN 77200, die die Anforderungen an private Sicherheitsunternehmen festlegt sowie Qualitätskriterien für die Vergabe von Sicherungsdienstleistungen durch öffentliche und private Auftraggeber bzw. Nachfrager vorgibt.
Aufzeichnung März 2020

"Dienstleisterqualität auf dem Prüfstand - über Service Level Agreements und Vertragscontrolling"

Aufzeichnung der Online-Veranstaltung vom 27. Mai 2020 

Webinar-on-Demand anschauen
(kostenpflichtig, auf www.simedia.de)

 

 

Weitere Beiträge:

Vertragscontrolling – zwingend notwendig, aber bitte richtig, Auszug aus Sicherheits-Berater 18/2018"Vertragscontrolling – zwingend notwendig, aber bitte richtig"
Autor Stephan Leukert, VZM GmbH
aus Sicherheits-Berater 18/2018

 

 

 

 

 

"Verträge müssen kontrolliert werden"
Autor Stephan Leukert, VZM GmbH
aus Sicherheits-Berater 22/2016