Kompendium Gefahrenmanagement- und Leitsysteme mit Leistungsübersicht, Marktstudie

Fehlin­ves­ti­tionen vermeiden: Markt­über­sicht Gefah­­ren­­ma­­nagement- und Leitsysteme

| Alice Hoffmann
Kompendium Gefahren­manage­ment- und Leit­systeme mit Leistungsübersicht – Marktstudie –, 3. Auflage 2014
Kompendium Gefah­ren­­ma­na­ge­ment- und Leit­systeme mit Leistungs­über­sicht – Markt­studie –, 3. Auflage 2014

Kompendium Gefah­ren­­ma­na­ge­ment- und Leit­systeme mit Leistungs­über­sicht – Markt­studie –

Die Leistungs­fä­higkeit von Leitzen­tralen hängt in hohem Maße von der Funktio­na­lität der einge­setzten Gefah­ren­ma­nage­ment­systeme bzw. Einsatz­leit­systeme ab. Der Markt für solche Systeme ist mittler­weile breit gefächert und nur noch schwer zu überschauen.

Die VON ZUR MÜHLEN’SCHE GmbH hat eine umfang­reiche Markt­er­hebung durch­ge­führt und diese im Kompendium “Gefah­ren­ma­nagement- und Leitsysteme” einer objek­tiven Auswertung unter­zogen. Schwer­punkt des Kompen­diums und der Markt­über­sicht ist die ausführ­liche Analyse techni­scher Manage­ment­systeme zur Gefah­ren­abwehr. System­neu­trale Beschrei­bungen von Leistungen und Funktionen, die heute von Produkten abgebildet werden, moderieren die detail­lierte Produkt­über­sicht, die u.a. Angaben zu Systemen, Lizenzen, Schnitt­stellen, System­si­cherheit, Redun­danz­ver­halten, Funktionen für Meldungs- und Alarm­be­ar­beitung, Histo­ri­sierung und Auswertung, Daten­ver­sorgung und Visua­li­sierung enthält.

Mit der 3. überar­bei­teten und erwei­terten Auflage wird der aktuelle Stand der Technik darge­stellt, wobei die geltende Richt­li­ni­enlage berück­sichtigt ist. In der Markt­über­sicht werden die Manage­ment­funk­tionen – z.B. Einsatz­leitung, Management von Alarm­emp­fangs­zen­tralen – sowie zu deren Unter­stützung – z.B. Kommu­ni­kation, GIS, Video­ma­nagement – abgebildet.

Die Studie ist einer­seits für Inves­toren oder Betreiber gedacht, die eine Leitzen­trale neu errichten oder moder­ni­sieren wollen, und richtet sich anderer­seits auch an Planer und Projek­tie­rende von Gefah­ren­ma­nagement- und Leitsys­temen. Sie bietet eine neutrale und kompe­tente Infor­ma­ti­ons­dar­stellung, um aktuelle oder künftige Produkt­ent­schei­dungen vorbe­reiten zu können und hilft, Fehlin­ves­ti­tionen zu vermeiden. Darüber hinaus dient die Studie dem Infor­ma­tions- und Leistungs­aus­tausch zwischen den Herstellern, deren Kompo­nenten auf solche Zentralen aufge­schaltet werden.