Autor: Peter Schmidt

Fluchtwegsicherung

Flucht­weg­si­cherung und Diebstahl­schutz in Museen

In Ausstel­lungs- und Museums­räumen mit hoher Besucher­fre­quenz und wertvollen Exponaten liegt es eigentlich im Interesse des Verant­wort­lichen – Stichwort Diebstahl­schutz -, Türen grund­sätzlich verschlossen zu halten, aber was ist mit der Flucht­weg­si­cherung? Bei baulichen Anlagen und Räumen beson­derer Art und Nutzung gilt: Türen im Verlauf von Rettungs­wegen müssen jederzeit leicht und ohne fremde Hilfe zu öffnen sein – zumindest, wenn sich Personen darin befinden. Diese Anfor­derung steht häufig dem betrieb­lichen Interesse entgegen, diese Türen grund­sätzlich verschlossen zu...

Weiterlesen

Türen-Engineering: Minenfeld in der Sicher­heits­technik

Die Tür als einfaches Bauteil in einem komplexen Gebäude, wie bspw. einem Rechen­zentrum, dürfte für Archi­tekten und Planer keine Heraus­for­derung darstellen, denken Laien oder unerfahrene Projekt­ver­ant­wort­liche. Doch je nach Einsatzort hängt das Türen-Engineering von zahlreichen Sicher­heits­maß­nahmen ab.if(window.DEARPDF && window.DEARPDF.parseElements){window.DEARPDF.parseElements();}Veröf­fent­li­chung in Zutritt-Kompendium 2022, Der Facility Manager

Weiterlesen

Defizite bei den Verfüg­bar­keits­an­for­de­rungen im Rechen­zentrum

Wir alle wissen um die hohen Anfor­de­rungen an die Ausfall­si­cherheit von IT-Landschaften. Dahinter stecken neben Insti­tu­tionen aus Wirtschaft und Finanz­wesen vor allem Betreiber kriti­scher Infra­struk­turen. Werden missi­ons­kri­tische Prozesse nicht mit einer gewissen Absicherung gegen Ausfall betrieben, sind oft grund­le­gende Mecha­nismen der jewei­ligen Organi­sation gefährdet.Weiter­lesen …Veröf­fent­li­chung in Krankenhaus-IT Journal, März 2021

Weiterlesen