Presse­mit­teilung

Oktober 2021

VON ZUR MÜHLEN’SCHE (VZM) GmbH als Aussteller auf der Sicher­heitsExpo 2021

Jörg Schulz, Sicherheitsberater und Prokurist, VZM GmbH
Jörg Schulz, Sicher­heits­be­rater und Prokurist, VZM GmbH
© VZM GmbH/Laville

Das renom­mierte Beratungs- und Planungs­un­ter­nehmen VZM mit seiner fast 50-jährigen Erfahrung lädt seine Kunden und Partner sowie Inter­es­sierte und Medien­ver­treter ein, sich in München auf der Sicher­heitsExpo 2021 über aktuelle Lösungen rund um das Thema Sicherheit zu infor­mieren. VZM ist am 24./25.11.2021 in Halle 4, Stand A05 des M.O.C. München anzutreffen.

Ganzheit­liche Sicherheit lautet das Credo des Bonner Spezia­listen für Sicherheit, Resilienz, Verfüg­barkeit und Perfor­mance. Eine homogene und integrale Betrachtung der Themen­felder erfordert ein strate­gi­sches Vorgehen in allen Projekt­phasen und fundiertes Exper­ten­wissen auf zahlreichen Spezi­al­ge­bieten. Dazu gehören zum Beispiel:

  • INFORMATIONS­SICHERHEIT und SECURITY-MANAGEMENT:
    Sicher­heits- und Gebäu­de­technik sind komplexe IT-Systeme. Ihre Analyse, Konzeption und Planung erfordert fundiertes Wissen und Sachver­stän­digkeit zur IT- und Informations­sicherheit – auch zum IT-Grund­schutz und zur DIN ISO 27001 und deren Anwendung. Mit zehn ISMS Lead Auditoren (quali­fi­ziert nach DIN ISO 27001) ist VZM gut aufge­stellt.
  • CITY-SICHERHEIT:
    Moderne Ansätze von VZM helfen, die Bürger zu schützen sowie das Stadtbild zu respek­tieren und zugleich wenig wirksame Inves­ti­tionen für die Städte und Kommunen zu vermeiden.
  • SCHUTZ KRITI­SCHER INFRA­STRUK­TUREN:
    Um betrieb­liche Kernpro­zesse wie Produktion, Daten­ver­ar­beitung oder Logistik zu sichern, braucht es eine ganzheit­liche Betrachtung möglicher Gefah­ren­po­ten­ziale. VZM verfügt über die Erfahrung, die nötig ist, alle geschäfts- und unter­neh­mens­kri­ti­schen Brenn­punkte zu identi­fi­zieren.
  • LÖSUNGEN für HOCHVER­FÜGBARE RECHEN­ZENTREN UND Leitstellen:
    Risiko­ori­en­tierte Planungs­grund­sätze müssen sich an der Sensi­bi­lität missi­ons­kri­ti­scher Prozesse orien­tieren und messen lassen. Dieser Grundsatz muss von der Bedarfs­planung an auch für Sicherheits­konzeption, Maßnah­men­planung, Reali­sierung, Inbetrieb­nahme bis hin zu Funktions- und Integra­ti­ons­tests gelten.

Prokurist Jörg Schulz wird den ganzheit­lichen Beratungs­ansatz am 24.11.2021 von 15 Uhr bis 15:30 Uhr im Forum 1 erläutern. Sein Vortrags­titel lautet „Sicherheit als Management-Prozess“.

Jörg Schulz ist unter anderem Experte für Planungs- und Projek­tie­rungs­leis­tungen von Rechen­zentren, für elektro­tech­nische Versor­gungs- und Vertei­lungs­an­lagen, für komplexe Funktions- und Integra­ti­ons­tests sowie für Risiko- und Schwach­stel­len­ana­lysen für hochver­fügbare Infra­struk­turen. VZM-Kunden kennen ihn auch als Planer von Brand­mel­de­an­lagen und Video­über­wa­chungs­an­lagen.

Wer eine kostenlose Tages­karte erhalten möchte, kann den Promo­tioncode SEC21-A05 auf www.sicherheitsexpo.de/besucher/anmeldung einlösen.